Projekte - Referenzen

Ein Zuhause für alle Menschen.


So unterschiedlich die Objekte der AVILA auch sind, eines haben sie alle gemeinsam: Sie bieten den Menschen, die dort wohnen, ein gutes Zuhause. Mit viel Sachverstand und voller Leidenschaft für das, was wir tun, errichten und betreuen wir Eigenheime und Wohnungen in attraktiver Lage und unterschiedlichen Preiskategorien.

img

Wohnpark St. Elisabeth (Berlin-Charlottenburg)

Der Ortsteil Westend gehört zum Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Dank seines städtischen Flairs mit den typischen Berliner Mietshäusern wird Westend als Umfeld zum Wohnen und Leben immer beliebter. Hier zwischen Nussbaum-, Akazien- und Kirschenallee errichtete die AVILA-Gruppe drei villenartige Einzelbauten - den Wohnpark St.Elisabeth. Das Besondere an diesem Projekt: Es befindet sich inmitten einer historischen Parkanlage aus der Zeit um 1900.
mehr lesen



img

Wohnanlage Am Kütertor (Stralsund)

Auf dem Areal "Am Kütertor" im Zentrum der historischen Altstadt von Stralsund entwickelte die AVILA-Gruppe ein denkmalgeschütztes Ensemble in Wasserlage. Durch den Umbau des Gebäudebestands sowie ergänzende Neubauten entstanden hier 24 Wohnungen und eine Gewerbeeinheit - nicht zuletzt aufgrund des Außenbereichs mit Aufenthalts- und Spielbereichen, Rasen und Pflanzflächen perfekt für Familien und Senioren.
mehr lesen



img

Wohnpark St. Otto (Berlin-Zehlendorf)

Auf dem Gelände eines ehemaligen Seniorenheimes in Berlin-Zehlendorf errichtete die AVILA-Gruppe den Wohnpark St. Otto. In der parkähnlichen grünen Anlage mit altem Baumbestand entstanden sechs Wohngebäude mit insgesamt 63 Wohnungen. Diese sind größtenteils altersgerecht gestaltet und ausgestattet.
mehr lesen











img

Wohnpark St. Paulus (Berlin-Steglitz)

Die Wohnanlage St. Paulus befindet sich in Alt-Lankwitz, einem Ortsteil in Berlin-Steglitz. Hier entstanden auf einem ehemaligen Klostergelände 4 Wohngebäude mit insgesamt 87 seniorenfreundlichen Wohnungen. Die Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen mit einer Größe von 45 bis 88 m² sind dabei so gestaltet und ausgestattet, dass die Bewohnerinnen und Bewohner ihr Leben darin so selbstbestimmt wie möglich gestalten können. Ein 24-Stunden-Hausnotruf und die Betreuung und die Betreuung durch den Malteser Hilfsdienst runden das Angebot für den Wohnpark ab.
mehr lesen



img

Wohnpark St. Teresa (Tempelhof)

Den geschichtsträchtigen Flughafen Tempelhof praktisch vor der eigenen Haustür und dazu alles, was man zum Wohlfühlen braucht in der unmittelbaren Nähe: Der AVILA Wohnpark St. Teresa punktet mit einigen Vorzügen. Die barrierefreie Gestaltung der Wohnungen sowie besondere Extras - z. B. ein 24-Stunden-Hausnortruf und die Betreuung durch den Malteser Hilfsdienst - sind nur einige Aspekte, die das Leben so angenehm wie möglich machen.
mehr lesen




img

Studentenwohnhaus St. Edith Stein (Berlin-Neukölln)

Das Studentenwohnhaus Edith Stein in Berlin Neukölln biete Dir mit den möblierten Studentenapartments das Rundum-Sorglos-Paket! Ein Bettgestell, einen Schreibtisch, Regale, eine Garderobe, einen Spiegel, eine Pantry-Küche und einen Einbauschrank in moderner weißer Optik gehören hier als Grundausstattung. Zudem gibt es ein modernes Badezimmer mit Glasdusche, wandhängendem WC und Handtuchheizkörper. Bodentiefe Fenster und (teilweise) Balkone sorgen besonders in den oberen Geschossen für einen tollen Ausblick und viel Licht!
mehr lesen



img

AVILA Carré (Berlin-Mitte)

Das AVILA Carré an der Eldenaer Straße gliedert sich in drei Bauabschnitte: das Haus Elija, das Haus Edith Stein und das Haus Johannes vom Kreuz. Zusammen bilden die drei Objekte ein neues Stadtquartier mit einer Grundstücksfläche von 33.500 m². Bis 2012 entstanden dort moderne, bedarfsgerechte Mietwohnungen, seniorengerechte betreute Wohneinheiten, 24 Stadthäuser sowie Gewerbeeinheiten.
mehr lesen




img

Studentenwohnhaus St. Edith Stein (Greifswald)

Mehr als 12.000 Studierende haben die Hansestadt Greifswald als Ort zum Leben und Lernen gewählt. Klar, dass dazu ein optimales Umfeld wichtig ist. Mit dem AVILA Studentenwohnhaus St. Edith Stein schafft das petruswerk adäquaten und bezahlbaren Wohnraum für die Studierenden der Stadt. Der Wohnpark besteht aus sechs Gebäuden mit insgesamt 238 Wohnungen, die entweder einzeln oder als WG genutzt werden können.
mehr lesen



img

O26 Wannsee (Zehlendorf)

Leben und wohl fühlen, wo andere Erholung suchen und einen Ort zum Ausspannen finden: Im O26 direkt am Wannsee ist das möglich. Hier in einem grünen, verkehrsarmen Umfeld in der Nähe des beliebten Sees befindet sich das Ensemble aus 26 Einfamilienhäusern und 14 Eigentumswohnungen. Die Architektur ist hochwertig, die Formensprache zurückhaltend, die Ausstattung genügt höchsten Ansprüchen.
mehr lesen




img

Wohnensemble Winklerstrasse (Berlin-Grunewald)

Grün, grüner, Grunewald. Wo früher Adlige zur Jagd gingen und sich heute Botschaften aneinander reihen, hat das petruswerk das Wohnensemble Winklerstraße realisiert. Drei luxuriöse Stadtvillen in einem parkähnlichen Hanggrundstück mit alten Bäumen. Die Formensprache der dreigeschossigen Bauten erinnert an elegante Villenbauten aus dem 19. Jahrhundert, bei ihrer Ausstattung wurde aber Wert auf Modernität und Exklusivität gelegt.
mehr lesen



img

Terraces (Alt-Stralau)

Auf einer kleinen Landzunge in der Rummelsburger Bucht errichtet das petruswerk in Zusammenarbeit mit der AVILA-Gruppe die Terraces Alt-Stralau. Das Wohnensemble wird in zwei Bebauungszeilen umgesetzt. Dabei entstehen insgesamt 28 viergeschossige Reihenhäuser mit Seeblick. Besonderes Highlight der Häuser - hierbei gibt es zwei unterschiedliche Typen - ist eine Dachterrasse, die einen traumhaften Blick über das Wasser bietet.
mehr lesen